Fragen zur stationären Behandlung

Liebe Patientinnen,
liebe Patienten,

um Ihnen den Zugang zu unserer Klinik zu erleichtern, haben wir hier häufig gestellte Fragen zusammengestellt und beantwortet:

Welche Unterlagen werden zur stationären Aufnahme benötigt:
Krankenhauseinweisung des behandelnden Arztes (bitte beachten Sie, dass die Einweisung nur 4 Wochen gültig ist!), den ausgefüllten Aufnahmeantrag (zu finden unter den Downloads) und einen kurzen ärztlichen Befundbericht, sofern vorhanden.

Aufnahmetag:
Nachdem Sie sich bei uns zum vereinbarten Zeitpunkt gemeldet haben, folgt die administrative Aufnahme durch die Verwaltung und im Anschluss das ärztliche Aufnahmegespräch.

Aufenthaltsdauer:
Wird während der stationären Behandlung vom Arzt festgelegt und liegt durchschnittlich bei 14 bis 18 Tagen.

Begleitpersonen:
Die Aufnahme von Begleitpersonen ist möglich. 123,00 € pro Tag – Unterbringung mit dem Patienten in einem Zweibettzimmer. Im Preis enthalten: Zweibett-Zimmerzuschlag, Vollpension, Nutzung der Bade-landschaft, physikalische Anwendungen.

Eine Abrechnung über die Krankenkasse ist nicht möglich! Gesetzliche Zuzahlung / Eigenanteil:
Als Mitglied einer gesetzlichen oder Ersatzkasse müssen Sie 10,00 € Eigenanteil pro Kalendertag für max. 28 Kalendertage im Jahr zahlen. Bitte entrichten Sie diesen Betrag an Ihrem Entlassungstag bar oder per EC-Karte. Die gesetzliche Zuzahlung entfällt, sofern Sie einen gültigen Befreiungsausweis Ihrer Krankenkasse vorlegen können (bitte legen Sie diesen bereits am Anreisetag vor).

Gehwagen / Rollatoren:
Sie können gerne Ihre eigenen Rollatoren mitbringen oder gegen eine Kaution von 100,00 € einen Rollator von uns gestellt bekommen.

Regelleistung: Mehrbettzimmer
Wahlleistungen (Zuzahlung für 2017):

  • Einbettzimmer 90,72 € pro Tag
  • Zweibettzimmer 60,27 € pro Tag

Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise
Parkinson-Zentrum Biskirchen 

Unsere Partner

  • National Parkinson Foundation
  • Kompetenznetz Parkinson
  • Deutsche Parkinson Vereinigung
  • KÖLNER PARKINSON NETZWERK
  • Deutsche PSP Gesellschaft
  • UNIKLINIK KÖLN
     
  • Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Tübingen
  • Hochschule Fresenius
  • Enten Apotheke